Lena_Hosp3

Von der HAK-Maturantin zur Hotelassistentin

Lehre nach der Matura? Lena Hosp hat´s gemacht und erzählt uns im Interview, warum ein Bürojob nichts für sie ist und was ihr an ihrer Arbeit als Hotelassistentin so gut gefällt.

Liebe Lena, du bist Hotelassistentin im Singer Sporthotel & SPA. Wie schaut dein Arbeitsalltag aus?

Ich arbeite seit August 2014 im Singer Sporthotel & SPA, zuerst als Rezeptionistin und seit Mai 2017 als Hotelassistentin. Meine Aufgabenbereiche sind sehr vielfältig und man kann sagen, ich bin „das Mädchen für alles“. Ich kümmere mich auch um all unsere Mitarbeiter, dass es allen gut geht, dass wir genügend Mitarbeiter haben und dass aus kleinen Problemchen keine großen Probleme werden.  Auch Bestellungen von Reinigungsmitteln, Wäsche, Büromaterialien und Waren für unser Trockenlager gehören zu meinen Aufgaben. Besonders Spaß macht mir die Dekoration des Hotels mit Frau Singer, ob der Blumenschmuck bei besonderen Veranstaltungen oder die saisonale Hoteldeko – es ist immer Kreativität gefragt. Meine Aufgaben machen keinen Tag im Singer Sporthotel & SPA planbar und genau das macht jeden Tag noch interessanter.  

Du hast 2014 in der HAK maturiert. War es für dich von Anfang an klar, dass du danach noch einmal eine Ausbildung/Lehre absolvieren willst bzw. in der Hotellerie tätig sein willst?

Ich habe bewusst eine Schule gewählt, welche nicht auf Hotellerie abzielt – meine Eltern sind beide im Tourismus tätig und ich wollte eigentlich in die komplett andere Richtung. Versucht habe ich es auch mit einem Bürojob von Montag bis Freitag, allerdings war dies eher nichts für mich. Heute bin ich froh in der Hotellerie tätig zu sein und würde jedem kreativen, ungebundenen, jungen Mensch empfehlen, eine Ausbildung in dieser Sparte zu absolvieren.

Gibt es noch andere Bereiche in der Hotellerie, in die du gerne hineinschnuppern würdest?

Ich habe das Glück in einem Hotel zu arbeiten, in welchem man immer mal wieder Einblicke in andere Abteilungen bekommt, welche einem wo anders wahrscheinlich verwehrt blieben. Daher habe ich schon vieles gesehen, allerdings interessiert mich die Arbeit in einem Stadthotel sehr.

Zu deinen Hobbys gehören unter anderem das Ski fahren und das Wandern. Findest du oft Zeit dafür?

Gerade durch die ungewöhnlichen Arbeitszeiten habe ich oft Zeit für meine Hobbys. Am Montagmorgen ist es auf der Skipiste bekanntlich am schönsten 😉

 

Na dann alles Gute für die Zukunft!

 

Das Singer Sporthotel & SPA sucht im Moment gerade Mitarbeiter in den Bereichen Küche und Service. Vielleicht ist ja was für dich dabei!

Hier findest du alle Informationen zum Lehrberuf Hotel- und Gastgewerbeassistent/-in:

 

Comments

comments