Sofitel Vienna Stephansdom Logo

Sofitel Vienna Stephansdom

255Betten 180Mitarbeiter

Sofitel Vienna Stephansdom

SO extravagant. SO modern. SO elegant. SOFITEL.

Vom französischen Architekten Jean Nouvel errichtet markieren die schimmernden Fassaden des Fünfsterne-Hauses die Grenzen zum ersten Bezirk Wiens. Das einzigartige architektonische Bauwerk mit seinen 182 Zimmern und Suiten überragt die Altstadt und liegt an der Hauptschlagader der Bundeshauptstadt – am Donaukanal. Dort wo sich die hippen Lokale angesiedelt haben, weil hier die urbanen Menschen Kraft tanken.

In diesem dynamischen Umfeld lädt das Sofitel Vienna Stephansdom Gäste ein. In die Suite Prestige zum Beispiel. Auf 75 Quadratmetern bietet sie reinen Wohntraum; mit unverstelltem und unvergesslichem Blick auf den Stephansdom. Oder in die 180 Quadratmeter große Suite Magnifique – von ihr aus hat man einen 180° Blick über die prachtvolle Stadt.

Auch von außen betrachtet ist das Sofitel ein Juwel. Die flachen, glatten Fassaden haben je nach Himmelsrichtung eine andere monochrome Farbe: grau im Süden, schwarz im Westen, weiß im Norden und durchscheinend im Osten. So bietet sich den Wienern und den Gästen des Hotels täglich ein überwältigender abstrakter Eindruck, der sich je nach Wetterlage in einer Vielzahl ständig wechselnder Facetten darstellt.

Diese "Nicht-"Farben wiederum sind nicht nur das Leitmotiv der Zimmer, sondern die Essenz des ganzen Konzepts. Jean Nouvel verwendet für Fußboden, Wände und Decke der Zimmer jeweils die gleiche Farbe. Es gibt also rein weiße Zimmer, vollkommen graue und ganz schwarze. Diese minimalistische Monochromie definiert im Vergleich zu herkömmlichen Luxushotels die Konturen völlig neu. Selbst der 600 Quadratmeter große Garten an der Hinterfassade des Hotels folgt dem Modell der Beispiellosigkeit: Hier wachsen 20.000 handverlesene Pflanzen die von einer natürlichen Quelle genährt werden.

Ein unverkennbares Ambiente und ein einmaliger Ausblick treffen auf eine innovative Küche und spritzige Cocktails. Lebhaft, kosmopolitisch, sexy - das ist Das LOFT. Als “All-Night-Out-Location“ bietet es den perfekten Rahmen für jeden Anlass: von Aperitif, über das Abendessen bis hin zu kreativ gemixten Cocktails zu später Stunde begleitet durch pulsierende Beats. Tagsüber genießen Sie ein Frühstück mit der Familie, ein formales Geschäftsessen oder entspannt Kaffee und Kuchen mit Freunden. Das LOFT macht jeden Anlass zu etwas Besonderem. Eine atemberaubende Aussicht über ganz Wien, von den Wahrzeichen der Stadt wie Stephansdom oder Riesenrad bis weit hinaus ins Land, ist bei jedem Besuch inklusive. Für die kulinarischen Sinneseindrücke im LOFT ist ab Februar Küchenchef Anton Gschwendtner zuständig. Der gebürtige Deutsche serviert urban angehauchte, leichte und modern konzipierte Speisen mit völlig neuen Aromakompositionen.

Besonderheiten als Arbeitgeber

  • Tätigkeit bei einer der größten Hotelgruppen der Welt - ACCOR
  • eine anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe mit Raum für eigene Ideen
  • persönliche Weiterbildung durch die unternehmenseigene Académie Accor und einem Area Trainer
  • Carte Bienvenue – Die Erkennungskarte der Accor Mitarbeiter, welche Ihnen weltweite Vergünstigungen in allen Accor Hotels und bei vielen Partnern eröffnet
  • abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben
  • und vieles mehr...

Programm am „Tag der offenen Hoteltür“, 23.06.2017

Es erwartet dich ein spannendes Programm:

  1. Begrüßungs Desk in der Lobby
  2. Probe Check-In eines Gastes
  3. Fehlersuche in einem unserem Hotelzimmer
  4. Mixologie an der Bar im „Das LOFT“ im 18ten Stockwerk

Kontakt & Lage

Praterstrasse 1
A-1020 Wien, 2. Bezirk

Österreich
+43 (0) 1 90616 2108
+43 (0) 1 90616 2002
Das sagen unsere Lehrlinge
Sofitel Vienna Stephansdom Logo
Svenja Otter,
in Ausbildung zur Hotel- und Gastgewerbeassistentin

Als Hotel und Gastgewerbeassistentin schätze ich die Vielfalt, die dieser Beruf mit sich bringt. Durch diese bin ich flexibel in verschiedenen Abteilungen einsetzbar und das im In- & Ausland. - Svenja Otter

Dieser Betrieb bildet folgende Lehrberufe aus: